Start Happerschoß Einweihung des Spielplatzes an der Scheiderwiese am 29.06.2014

Einweihung des Spielplatzes an der Scheiderwiese am 29.06.2014

E-Mail PDF

Die Fertigstellung des Spielplatzes an der Scheiderwiese war ein Fest wert

bild_01Es war schon lange geplant, den Spielplatz an der Scheiderwiese 8 in Happerschoß zu renovieren bzw. neu zu gestalten. Aufgegriffen wurde das Thema Spielplatzrenovierung dann aber erst durch die Fanta-Initiative, die im Herbst 2013 gestartet worden ist. Bei der Limofirma konnte man sich damals bewerben, wenn man vorhat, einen Spielplatz zu bauen oder neu zu gestalten. In Aussicht standen 5.000 € als Kostenbeitrag für die notwendigen Anschaffungen.

An dieser Initiative hat der Heimatverein teilgenommen. Die 5.000 € waren dann gewonnen, wenn genügend Klicks für den Renovierungsvorschlag im Internet zustande gekommen sind. Happerschoß ist hier gegen zig andere Spielplatzvorhaben angetreten und hat schlussendlich den 6. Platz belegt und war damit unter den ersten 20 Initiativen, die je 5.000 € zugesprochen bekamen. Somit war ein Teil der Finanzierung für den Umbau abgesichert. Über 250.000 Klicks konnte das Spielplatzvorhaben in Happerschoß für sich gewinnen.

Vom Herbst 2013 bis zur Einweihung am 29.06.2014 haben viele Helferinnen und Helfer aus Happerschoß über 4.000 Arbeitsstunden investiert, um den Spielplatz in der jetzigen Form zu realisieren.

Neben den eigentlichen Spielgelegenheiten, dem Klettergerüst, dem Sandkasten und der Schaukel, wurde Wert darauf gelegt, auch eine ansprechende Umgebung zu schaffen. So wurde der Spielbereich und der Sandkasten aufwändig eingefasst, und einige Bereiche ideenreich gepflastert. Es entstand z.B. ein Hüpfekästchen durch die Verwendung unterschiedlich eingefärbter Pflastersteine.

Eine Besonderheit ist die Umgebungsgestaltung des Spielplatzes. Es wurde ein Garten angelegt mit heimischen Heil- und Nutzpflanzen, die vor allem auch im historischen Bauerngarten zu finden sind. Um die Pflanzen bestimmen zu können, tragen geschmackvolle Schilder aus Acryl die Namen der Pflanzen. Ein weiterer Blickfang ist das Insektenhotel, das für die Nützlinge in einem Beet aufgestellt ist.

Das alles konnte bei der Einweihung am 29. Juni 2014 in Augenschein genommen werden. Viele Happerschosser und Freunde von Happerschoß waren bei der Einweihung des Spielplatzes Scheiderwiese dabei, die offiziell um 15 Uhr begonnen hat. Der Vorstand des Heimatvereins Happerschoß e.V. Frank Litterscheid hat die Gäste begrüßt, darunter den stellvertretende Bürgermeister der Stadt Hennef Thomas Wallau. Es wurden kurze Reden gehalten und der Dank an diejenigen ausgesprochen, die den neuen Spielplatz vor allem durch ihre Arbeitskraft möglich gemacht haben.

Der Heimatverein hat für das Fest natürlich auch für den entsprechenden Rahmen gesorgt wie einen Ausschank, ein Festzelt und für viel Unterhaltung vor allem für die Kinder.

Und das Wetter..., das hat ganz gut mitgespielt. Ab 14 Uhr zeigte sich mitunter die Sonne, die Einweihung des Spielplatzes selbst hat in einer fast sommerlichen Witterung stattgefunden, um kurz nach 16 Uhr gab es aber einen kurzen und ausgesprochen heftigen Schauer.

p.s.: Der Spielplatz wurde erstmalig am 8. Juni 1969 eröffnet, auch damals gab es eine Feier und ein Gruppenbild derjenigen, die den Spielplatz zum ersten mal bespielen durften.

1969_einweihung


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Juni 2014 um 18:58 Uhr  

Machen Sie mit

Sie kennen Happerschoß schon als Kind oder seit vielen Jahren. Dann kennen Sie sicherlich auch Geschichten und Anekdoten von Happerschoß und Umgebung. Erzählen Sie, schreiben Sie, berichten Sie. Die Happerschosser werden sich freuen, etwas über ihr Dorf zu erfahren. Melden Sie sich, schreiben Sie eine Mail direkt über den Kontaktbereich oder natürlich auch über Info@happerschoss.net.