Happerschoß - Ihr Dorf zum Leben

Erinnerung an Monsignore Prälat Alfons Löbbert

E-Mail PDF

Monsignore Prälat Alfons Löbbert, erster Leiter des Jugenddorfes St. Ansgar, Happerschoß, wäre im Jahr 2012 100 Jahre alt geworden

ZUR ERINNERUNG AN MSGR. PRÄLAT ALFONS LÖBBERT, von 1959 - 1989 in Happerschoß Leiter u. maßgeblich beteiligt am Bau des Jugenddorfes St. Ansgar

1960_st_ansgarPrälat Alfons Löbbert wurde am 30. Oktober 1912 in Essen geboren. Nach bestandenem Abitur studierte er von 1932 bis 1938 Philosophie und Theologie in Bonn, Freiburg und Bensberg.

Nach der Priesterweihe am 3. März 1938 im Kölner Dom begann seine jahrzehntelang währende Tätigkeit für die Jugend. Zuerst war A. Löbbert zehn Jahre bis 1948 Assistent im Raphaelshaus in Dormagen, einer Einrichtung für besonders erziehungsbedürftige junge Menschen in katholischer Trägerschaft.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. Dezember 2012 um 01:51 Uhr Weiterlesen...
 

Happerschoß an der Sieg (Teil 4)

E-Mail PDF

Happerschoß an der Sieg

kapelle

Besondere Erwähnung verdient aus dieser Zeit der Küster, dem auch neben den kirchlichen Obliegenheiten aufgegeben war, die Wetterglocke zu läuten, das heißt den Landmann durch besondere Läutesignale auf drohende Unwetter aufmerksam zu machen. Er scheint über einen nicht alltäglichen Durst verfügt zu haben. Denn, als er nichts mehr hatte, um seine um seine Zechschulden bezahlen zu können, versuchte er das Küsteramt für eine Zechschuld zu verkaufen.

Der Pfarrer nahm aber die Kirchenschlüssel an sich, und wir wissen nicht wie die durstige Seele weiterhin sich die Mittel verschaffte, das gewohnte Quantum Alkohol zu bekommen, denn Küster wird nunmehr der ehemalige Pförtner der Siegburger Abtei, der auch später der Kirche sein Haus schenkte. Der Küster war auch gleichzeitig Lehrer und verbesserte so sein nicht allzu großes Einkommen. Außer den Naturalleistungen und den geringen Bareinnahmen stand dem Küster das Recht zu, an gewissen Tagen des Jahres beim Pfarrer zu Gast zu sein.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 um 00:15 Uhr Weiterlesen...
 

Happerschoß an der Sieg (Teil 3)

E-Mail PDF

Happerschoß an der Sieg

teil_3_03_800x695So war es auch Aufgabe der oben erwähnten Nachtwächter, darauf zu achten, dass niemand nachts die Flurgrenzsteine versetze. Auch war eine Bestimmung für die ganze Gegend in Kraft, dass wenigstens alle vier Jahre die Limiten (Grenzen) und die Hut (gemeinsame Weideplätze) umgangen wurden, wobei eine scharfe Kontrolle stattfand.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. November 2012 um 02:08 Uhr Weiterlesen...
 

Postkarten aus Happerschoß für Tschernobyl-Kinder

E-Mail PDF

Für die Tschernobylkinder aus Mogilev war der Adventsbasar St. Remigius am 1. Dezember 2012 ein schöner Erfolg

motiv_1-fenster_am_gerhardsbungert

Am Samstag vor dem 1. Advent, den 1. Dezember 2012, fand in Happerschoß der Adventsbasar statt. Viele Gruppen und Vereine aus Happerschoß haben es sich nicht nehmen lassen, sich an dem Basar zu beteiligen. So gab es viele schöne Dinge zu kaufen, die die Weihnachtszeit schöner machen. Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Von gutem Kakao bis Glühwein, von Kuchen bis (nicht zwangsläufig weihnachtlichen) knusprigen Pommes Frites.

Auch www.happerschoss.net(t) war auf dem Basar vertreten und hat aus dem Ort Happerschoß Postkarten(ansichten) angeboten zugunsten der Tschernobylkinder aus Mogilev (Weißrussland), die 2013 wieder zu Gast sein werden.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. März 2013 um 21:09 Uhr Weiterlesen...
 

www.happerschoss.net(t) ist umgezogen

E-Mail PDF

Der Internetauftritt von Happerschoß - Ihr Dorf zum Leben ist umgezogen

logoDie letzten Tage lief der Internetauftritt von www.happerschoss.net etwas holprig, zwei Tage, und zwar am 14. und 15. November 2012 war die Seite gar nicht zu erreichen. Das war die Zeit, die eine .net-Domain braucht, um von einem Provider zu einem anderen zu wandern. Verwaltet werden diese Domains von InterNIC in Brüssel, und bis dahin sind die Leitungen eben ein bisschen länger ;-)

Aber nun ist es geschafft, und 1&1 ist nun der neuen Provider für den Internetauftritt. Aber warum das Ganze, eigentlich merkt man doch keinen Unterschied.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Dezember 2012 um 18:49 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 9 von 14

Anmeldung