Start Archiv Schulfest an der Regenbogenschule Happerschoß am 5. Mai 2012

Schulfest an der Regenbogenschule Happerschoß am 5. Mai 2012

E-Mail PDF

Laufen, klönen, schlemmen und staunen...

schulfest_regenbogenschule_happerschoss_33das erwartete die Gäste des Schulfestes der Regenbogenschule Happerschoß am 5. Mai 2012. Das Lehrerkollegium der Regenbogenschule Happerschoß, die Schulpflegschaft der Regenbogenschule und der Förderverein der Regenbogenschule haben das Schulfest organisiert. Das Ziel war, die Kreativität und Vielfalt der Schule und damit vor allem der Kinder zu präsentieren, Raum zu geben für Gespräche bei Salaten, Kaffee und Kuchen und die Erlöse einem guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Die Einnahmen kamen dem Förderverein der Regenbogenschule und dem Afrikaprojekt der OGS zugute.

Ab 10.00 Uhr hatte die Schule für die Kinder, die Eltern und alle Interessierten geöffnet. Der Kinderchor der Schule hat mit einem Frühlingslied das Schulfest eröffnet.

Die Pausenhalle hatte sich an diesem Tag in einen Schauraum verwandelt. Stolz haben die Kinder das Wandbildprojekt vorgestellt, begleitet durch eine gut gemachte Verfilmung über die Meilensteine und den Fortschritt des Projektes. Das Wandbild befindet sich im Eingangsbereich der Schule. Frau Jutta Brockhaus, die das Wandbildprojekt gemeinsam mit Herrn Reiner Kolf geleitet hat, hat die Idee und die einzelnen Schritte der Entstehung der Wandbilder erklärt. Am Nachmittag wurden die Kunststudenten Sarah Schmitt und Julian Wachendorf, die das Projekt ehrenamtlich begleitet haben, geehrt.

Wie entsteht eigentlich die Tigerpost, die Schülerzeitung, die die Regenbogenschule regelmäßig veröffentlicht und für die es schon einige Preise gab. Auch davon konnten sich die Besucher überzeugen und sich alle historischen Zeitungen anschauen. Stolz ist man auf die erste Ausgabe der Tigerpost, die man sich ansehen konnte.

Eine weitere Station war das Radio Regenbogen, verantwortet von Herrn Eugen Schröter. Schülerinnen und Schüler gestalten Reportagen, die über die Webseite der Regenbogenschule abgerufen werden können. Wie viel Planung und Organisation und dann letztendlich Mut in einem Bericht steckt, wurde in der Ausstellung deutlich. Hören Sie doch einfach einmal herein.

Weitere Projekte wurden gezeigt, wie die Bücherkisten der Schülerinnen und Schüler und Kunstwerke, die in Zusammenhang mit den jährlich stattfindenden Museumsbesuchen entstehen. Alle Projekte wurden unterstützt durch den Förderverein der Regenbogenschule Happerschoß e.V.

Vielfältig und köstlich war das kulinarische Angebot an diesem Tag. Mütter und Väter haben reichlich Salate und Kuchen gespendet, die dann auf dem Schulfest für den guten Zweck verkauft worden sind. Die Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Svenja Köpp hat hier im Vorfeld die Organisation übernommen und viele Eltern gewinnen können, sich beim Schulfest durch Kuchen- und Salatspenden einzubringen und zu helfen.

Vor allem aber haben die Kinder für viele Spendengelder gesorgt. Ca. 160 Kinder haben sich zu dem Sponsorenlauf angemeldet. Im Vorfeld haben sie die Eltern, Verwandten und Freunde angesprochen. Wie viel sind die Sponsoren bereit, für eine gelaufene Runde auf dem Happerschosser Sportplatz dem Läufer zu zahlen? Dann haben die Kinder an diesem Tag gezeigt, wie viel Energie in Ihnen steckt. Mancher Sponsor musste in der Folge schon ein paar Euro für die Läufer locker machen. Und so haben die Kinder gleich drei mal gewonnen. Sie haben viel Spaß an den Sponsorenlauf gehabt und sich bewiesen, was sie sportlich leisten können, sie haben sich und dem Publikum viel Freude gemacht und für Spendengelder gesorgt, die dann dem Förderverein und somit wieder der Schule zugute kommen. Last but not least wird ein Teil der Spendengelder dem Afrikaprojekt der OGS zufließen und dort Schülerinnen und Schüler helfen, die das Geld gut brauchen können.

Nachmittags haben die Kinder der OGS in der Turnhalle ein Theaterstück aufgeführt und darin eine Zirkusvorstellung integriert. In der schön dekorierten Manege in der Turnhalle der Regenbogenschule Happerschoß konnte das Publikum dem Leben der Clownsfamilie vom dummen August und der dummen Augustine folgen und eine Zirkusveranstaltung miterleben. Mit Hingabe und Engagement haben die Schülerinnen und Schüler der OGS gezeigt, welche Talente sie haben. Frau Beate Schmitt-Welsch hat die Vorstellung mit den Kindern eingeübt und die Regie geführt.

Die Regenbogenschule hat ein Fest veranstaltet, dass allen viel Spaß gemacht und veranschaulicht hat, wie vielfältig, kreativ und künstlerisch das Angebot an der Regenbogenschule ist und dass Lernen Spaß machen kann. Der Sponsorenlauf und die Einnahmen aus den Verkäufen brachten ca. 5.000,00 € ein.


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. November 2018 um 08:48 Uhr  

Machen Sie mit

Sie haben noch alte Bilder gefunden über Happerschoß und Umgebung. Es wäre schön, wenn Sie diese zur Verfügung stellen, so dass viele daran Freude haben und sich vielleicht an alten Zeiten erinnern können. Bitte melden Sie sich! Gehen Sie bitte direkt über die Kontaktseite und schreiben Sie eine Nachricht. Es geht natürlich auch mit einer Mail an Info@happerschoss.net. Natürlich sind auch alte Negative und Dias (farbig oder schwarz/weiß) willkommen, ganz gleich in welchem Format (Kleinbild, 6x6 oder auch von einer Plattenkamera), ein bearbeiteter und schöner Abzug von Ihrem Bild ist Ihnen versprochen. Danke für Ihre Mithilfe!