Start Happerschoß Ein Geschäft für Happerschoß - die Initiative DORV prüft die Machbarkeit

Ein Geschäft für Happerschoß - die Initiative DORV prüft die Machbarkeit

E-Mail PDF

Einkaufen in Happerschoß - Eine Vision oder bald Realität?

DORV-InitiativeDas ist eine schöne Vorstellung, mal schnell aufs Rad springen oder zu Fuß gehen, um sich mit den Dingen zu versorgen, die man für den täglichen Bedarf braucht. Ein Geschäft mitten in Happerschoß - ein Nahversorger, ein Treffpunkt, vielleicht ein Café und villeicht noch mehr.

Das Thema beschäftigt Happerschoß und Heisterschoß seit Ende Juni 2018. Im Pfarrheim St. Remigius wurde es den interessierten Bürgerinnen und Bürgern von Happerschoß und Heisterschoß mehrfach vorgestellt und diskutiert. Die Resonanz und die Zustimmung zu diesem Projekt war bzw. ist sehr hoch. Danach gab es eine Umfrage in Happerschoß und Heisterschoß, welche Anforderungen und Wünsche man an ein Geschäft im Dorfzentrum stellt. Diese Umfrage wurde im Rahmen einer aktiven Befragung durchgeführt, Bürgerinnen und Bürger sind von Haus zu Haus gegangen, um diese Informationen abzufragen. Darüber hinaus war es möglich, die Fragebögen online abzurufen. Insgesamt war die Beteiligung auch hier hoch. Ein für das Projekt wichtiges Ergebnis war, dass es eine Bereitschaft gibt, sein Kaufverhalten auf das neue Angebot anzupassen und die für die Grundversorgung notwendigen Güter und Lebensmittel im Dorfladen einzukaufen.

Im nächsten Schritt muss nun die Machbarkeit untersucht werden. Dazu haben sich vier Gruppen gebildet, die im Team die folgenden Fragestellungen klären:

  1. Lenkungsgruppe, Betreiberkonzept, Öffentlichkeitsarbeit
  2. Standort, (Um-)bau, Einrichtung
  3. Unterstützung durch Partner aus der Region, Angebote, Waren, und Dienstleistungen
  4. Finanzierung

Ferner ist geplant, einen Verein zu gründen, der die Arbeit, die in der kommenden Zeit für die Realisierung des Projektes notwendig ist, finanziell abgesichert. Dieser Verein soll am 11.12.2018 gegründet werden. Die Gründungsversammlung findet an diesem Tag um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Remigius statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Die kommende Zeit wird zeigen, ob eine Realisierung möglich ist. Letztendlich entscheidet am Ende aber die Happer- und Heisterschoser Bürgerschaft mit ihrem Kaufverhalten, ob hier eine Vision Wirklichkeit werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. November 2018 um 22:07 Uhr  

Machen Sie mit

Sie kennen Happerschoß schon als Kind oder seit vielen Jahren. Dann kennen Sie sicherlich auch Geschichten und Anekdoten von Happerschoß und Umgebung. Erzählen Sie, schreiben Sie, berichten Sie. Die Happerschosser werden sich freuen, etwas über ihr Dorf zu erfahren. Melden Sie sich, schreiben Sie eine Mail direkt über den Kontaktbereich oder natürlich auch über Info@happerschoss.net.